Big five Zandvoort

Besuchen Sie die Amsterdamer Wasserleitungsdünen oder den Nationalpark Zuid-Kennemerland und begegnen Sie bei einem schönen Spaziergang oder einer tollen Radwanderung unseren fünf wilden Helden.

Hirsche

Die Damhirsche von Zandvoort tauchen überall auf! In den Wasserleitungsdünen natürlich, aber auch in Privatgärten. Am Abend gibt es manchmal sogar kleine Gruppen, die sich den Boulevard für einen kleinen Abendspaziergang aussuchen, also Augen auf!

Lees mehr

Wisent

Dieser enge Verwandte des Amerikanischen Bisons stammt aus der Urzeit. In Zandvoort wohnt er im Nationalpark Zuid-Kennemerland. Beim Besucherzentrum des Nationalparks werden regelmäßig Wanderführungen zu den Urrindern angeboten.

Lees mehr

Konikpferd

Auch ein Urheld: das Konikpferd. Es gehört einer ursprünglich polnischen Ponyrasse zu. Die graubraunen Pferde trifft man im Nationalpark Zuid-Kennemerland.

Lees mehr

Schottisches Hochlandrind

Das dritte große Weidetier in der Aufzählung. Schottische Hochlandrinder werden zusammen mit Wisenten und Konikpferden zur Beweidung eingesetzt, um die Kurzgras-Vegetation in den Kennemerdünen zu erhalten.

Lees mehr

Fuchs

Mit ihren buschigen Schwänzen und schwarzen spitzen Ohren bieten sie immer einen lustigen Anblick. Die größte Chance, einen Fuchs zu sehen, ist bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in den Amsterdamer Wasserleitungsdünen. Sie sind ein bisschen scheu, also einfach ganz still sitzen bleiben!

Lees mehr