Zandvoort Beach for Amsterdam

Zandvoort: 365 Tage Genuss

Der Sommer mit Strandleben, Events und Trubel im Ort. Der Herbst mit kämpfenden Hirschen, leuchtenden Farben und mannshohen Wisenten. Gemütliche Strandpaziergänge im Winter und die aufblühende Natur im Frühling. Zu jeder Jahreszeit kann man eine andere Seite von Zandvoort entdecken, wodurch kein Besuch wie der andere ist.


Das ganze Jahr am Strand

Sonnenbaden, spazierengehen, sehen und gesehen werden, Wassersport, lachen, anstrengen, aber vor allem entspannen und Spaß haben. Das ganze Jahr über ist der Strand ein Ort des Vergnügens und der Entspannung Nicht umsonst finden jedes Jahr Millionen von Menschen ihren Weg zum Strand von Zandvoort.


Der Ort hinter dem Strand

Das Zentrum von Zandvoort kann man nicht mit anderen Orten vergleichen. Es ist historisch und modern, ländlich und städtisch, voller turbulenter Geselligkeit und herrlich ruhig, doch in erster Linie typisch Zandvoort. Ein Ort, wo man die leckersten Mocktails trinken kann und danach die besten ausländischen Küchen genießt. Wo man sich zu Hause fühlt und willkommen ist.


Rennsport und Laufsport auf dem Circuit

Der Circuit Zandvoort hat auf viele eine magische Wirkung. Der ‘heilige Asphalt‘, auf dem schon so viel Geschichte geschrieben wurde. Ein Ort von Sieg und Niederlage, den man einmal besucht haben sollte. Auf dem man bei einem der Rennen Autos mit 300 Stundenkilometern fahren sieht oder auf dem man bei einem der Events selbst 10 Stundenkilometer schnell laufen kann.


Großwild und laufende Dünen

An keinem anderen Ort in den Niederlanden ist die Natur genau so wie in Zandvoort. Denn wo muss man schon für Konikpferde oder Schottische Hochlandrinder vom Rad absteigen? Wo kann man Auge in Auge mit riesigen Urrindern stehen? Und woanders als in Zandvoort hat man bei seiner Wanderung durch die Dünen eine “Hirschgarantie”? Zandvoort ist umringt von einzigartigen Naturgebieten, die man – vor allem außerhalb der Sommerzeit – besucht haben sollte.


Reiche Geschichte

Die Kombination von insgesamt vier Kernbereichen macht Zandvoort einzigartig. Vor allem, da jeder Kern über eine reiche Geschichte verfügt, die diese Bereiche zu dem geformt hat, was sie heute sind. Im Ort stößt man an vielen Stellen auf die Kultur der Fischer. Während der Formel 1 flammt die Rennsport-Kultur auf. Und dann sind da noch die Spuren des Zweiten Weltkriegs, der nicht nur dem heutigen Boulevard und dem Circuit Gestalt gegeben hat, sondern auch in den Naturgebieten immer noch wiederzufinden ist.


Zandvoort: immer erreichbar

Zandvoort ist umringt von Natur und immer gut erreichbar. Vor allem, wenn man sich für nachhaltige Fortbewegung entscheidet. Denn Zandvoort ist der einzige Küstenort mit einer direkten Zugverbindung von Haarlem und Amsterdam aus bis beinahe direkt zum Strand. Und auch mit dem Bus, dem Rad oder dem Leihroller ist man im Nu dort.